Online Store:
iTUNES Cede.ch
Erscheinungsdatum:

February 03, 2017

Teilen:

„Da Vinci“ (Single)

Ein gutes Jahr nach seiner Debut-Single «Mängisch», die von einer nicht kleinen Anzahl Radio-Stationen nicht wenig gespielt wurde, legt Henä bereits nach. Der Mittvierziger hat letztes Jahr als Spätzünder einen Traumstart hingelegt: Drei Singles mit viel Airplay, Platz 8 in den Albumcharts. Fast ein kleiner Gölä-Effekt ist dem authentischen Seeländer KMU-Unternehmer wiederfahren. Und dies praktisch in Eigenregie, ohne Label oder Management. Den Drive und Schwung nimmt Henä mit in die nächste Runde, denn alte Motoren rosten nicht, wenn sie gut geölt sind. «Uf ds mau isch aues müglich, es git nüt wo mir nid chöi», singt er optimistisch auf seiner neuen Single «Da Vinci» und greift nach den Sternen. Der Refrain des treibenden Schrammelgitarren-Popsongs gräbt sich sofort ins Gehör und gehört in jede gutsortierte «ichfahrindieFerien-Playlist». Das ist Musik, die man mit dem Ellenbogen an der frischen Luft konsumiert und man noch lange nicht anzuhalten gedenkt. Demnächst anzuhalten gedenkt auch Henä nicht, er fährt weiter. Und er weiss, dass man nicht Kolumbus sein muss, um weit rumzukommen und sieht das Leben als Aufgabe, die einem alles abverlangt. Seinen eigenen Weg zu verfolgen, das zu tun was im Herzen guttut, bedeutet oft auch mutig zu sein und etwas zu wagen. Man lebt nur einmal. Vielleicht haben sich das ja auch Da Vinci und Mozart gesagt?