übere Henä

Henä –  Läbe u Musig

Henä’s Leben hört sich an wie ein Roman. Aufgewachsen auf dem Lande, war er begeisterter Kunstturner und später aktiver Fussballer. Nach der Schule startete er eine Ausbildung zum Chemielaboranten, lernte und lebte in der Grossstadt, wo er eine völlig neue und andere Welt kennenlernte. Im Alter von 24 Jahren hat er sein ganzes Hab und Gut verkauft und ging, mit einer Gitarre im Gepäck, seiner damaligen Freundin an der Seite und dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel, eineinhalb Jahre auf Reisen. Sie fuhren bis nach Lissabon, heuerten als Crew auf einem Segelschiff an, mit der Karibik als Ziel. Das Fahrrad war immer mit dabei und begleitete die beiden weiter von Kuba, über Mexiko bis nach Panama. Diese Reise hat Henä nachhaltig geprägt, seinen Horizont erweitert, und ist und bleibt für Ihn etwas vom wertvollsten in seinem Leben.

Seit 20 Jahren ist er glücklich verheiratet,  hat eine Familie gegründet, ein Haus gebaut und ein Geschäft aufgebaut. Strategieänderungen und Umstrukturierungen veranlassten Ihn darüber nachzudenken, die Fronten zu wechseln, vielleicht sogar die Selbständigkeit aufzugeben. Dies hat Henä dann Ende 2017 auch getan. und versucht seit da die gewonnene Zeit vermehrt in die Musik fliessen zu lassen. Musik war für Henä immer schon wichtig, wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt. In seinem Haus hat er ein Musikzimmer, allerlei Musikinstrumenten ausgestattet ist.

Anfangs 20-ig hat er mal mit einem Freund auf der Strasse gespielt, und hatte riesen Spass dabei. Seinen ersten Bühnenauftritt mit einer Band war als einmaliger Auftritt geplant. Die Band wurde dafür auf den Namen „the one meeting“ getauft. Nicht nur für Henä auch für die anderen Musikern war das nachhaltig und so spielten sie noch das eine oder andere Konzert unter dem Namen „another meeting“. Daraus ist immer mehr geworden, die Bands wurden neu zusammengesetzt, änderten ihre Namen bis  daraus HENÄ wurde. Henä wollte mehr, wollte seine Wünsche leben und vorwärtskommen in der Musik und startete 2016 sein erstes Soloprojekt mit dem Album „Mängisch“. Album Nummer 2 „weniger isch meh“ folgte 16 Monate später. Ende 2020 startet Henä sein drittes Album  „wart schnäu“ mit der ersten Single „Wägwiiser.
Beide Alben schafften es in die TOP-10 der Albumcharts. 

Diese 16 Monate waren eher turbulent, und vieles war neu für Henä. Dies auch ein Grund für Ihn, inne zu halten, zu reflektieren und zu überdenken. Ganz nach dem Motto „wart schnäu“. (Wusste Henä nämlich bereits Ende 2017, welchen Namen sein nächstes Album tragen würde)
Sein Denken, Fühlen und Handeln zu analysieren, mit dem Ziel etwas mehr über sich selbst heraus zu finden ist für Henä Grundlage seines Gemütszustandes und aus der Pause resultierten einige Erkenntnisse, aber vor allem aber auch viele Ideen. Überzeugt nahm er sein drittes Album in Angriff. Ende 2020 startet Henä sein drittes Album mit der ersten Single „Wägwiiser“ und im August 2021 landete das Neue Album „wart schnäu“ auf Platz 2 der Album Charts.

Henä präsentiert sich auf «Wart schnäu» vielleicht eine Spur nachdenklicher als auch schon – aber nicht minder gut gelaunt, musikalisch kreativ und unglaublich breit aufgestellt. Was wohl auch damit zu tun hat, dass er in seiner Crew mittlerweile Musiker und Produzenten am Start hat, die schon mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern im ganzen Land gearbeitet haben. Eine kraftvolle Band, die trotz all des Frust der letzten Monate mit unglaublicher Lust und Leidenschaft und viel positiver Energie zu Werke geht und Henäs Songs den nötigen musikalischen Schub verleiht. Der stete Wandel in seinem musikalischen Umfeld ist eine der Konstanten in Henäs jüngerem musikalischem Schaffen. Das dürfte auch damit zu tun haben, dass Henä vieles kann und mag – aber sicher nicht Stillstand.